Die Galerie in der MOPO I – Sensationelles Gemälde vom „Großen Brand“ aufgetaucht

„Vom „Großen Brand“ 1842 ließen sich viele Maler inspirieren. Das Ölgemälde jedoch, das jetzt MOPO-Reporter bei Christian Radel von der „Galerie am Schlump“ entdeckten, dürfte eins der eindrucksvollsten überhaupt sein. Wer es betrachtet, bekommt auch heute noch, 176 Jahre nach dem verheerenden Stadtbrand, eine Gänsehaut, spürt die Todesangst der Menschen, während im Hintergrund die Petrikirche in Flammen steht…“ Lesen Sie hier den ganzen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.